Deutsche Meisterschaften Rudern U17/U19/U23 in Köln

Vom 21.6. bis 24.6.2018 fand mit den Deutschen Meisterschaften im Rudern (Alterklasse U17, U19 und U23) mein Saisonhöhepunkt in Köln auf dem Fühlinger See statt. Weil ich dieses Jahr nur in Großbooten an den Start ging, konnten wir am Mittwoch ohne Bootsanhänger den Weg nach Köln antreten. Der Mittwoch und Donnerstag verliefen sehr entspannt für mich, da ich auf Grund des „riesigen“  Starterfelds von zwei (BW4-) beziehungsweise vier (BW4+) Booten mein erstes Rennen am Freitag hatte. Dieses Rennen war jedoch nur ein Bahnverteilungsrennen. So war genügend Zeit sich auf die Finals am Sonntag mental einzustellen, denn vor allem im Vierer ohne  (BW4-) ging es um eine gute Platzierung, um sich für die Nominierung zur U23 WM zu präsentieren.

Samstag begann 10:52 Uhr dann das erste Finalrennen im Vierer mit Steuerfrau. Das Ziel war, die Favoriten zu ärgern und so nah wie möglich dran zu bleiben. Unseren kleinen Traum, sie zu schlagen, haben wir leider nicht geschafft. Dennoch gab es eine schöne Silbermedaille für uns.

Drei Stunden später war das nächste Finale im Vierer ohne mit gleicher Besetzung, nur ohne Steuerfrau.  Auch hier hieß es die Favoriten zu ärgern und soweit wie möglich vorne mitzufahren. Ein Quäntchen Glück fehlte uns und so erreichten wir die Ziellinie nach einem Super-Endspurt leider nur als Vierter.

Für mich ging es Samstagabend nach dem obligatorischem Achter (2. Platz) mit zwei Silbermedaillen fix und fertig wieder nach Hause. Zwei Tage später fuhr ich frisch und munter ins Trainingslager für die U23 WM nach Ratzeburg.  

Offizielles Gesamtergebnis DJM 2018 (pdf)

 

Katja Fuhrmann