Rudern – eine faszinierende Sportart, die Körper und Geist beansprucht, Freude bereitet und Teamgeist abverlangt. Seit im Jahr 1921 der Ruderverein in Laubegast gegründet wurde, finden hier an der Elbe Jung und Alt zusammen, um dem Rudersport in seiner ganzen Vielfalt gemeinsam nachzugehen. Lernen Sie uns und unseren Ruderverein auf diesen Internetseiten kennen!

Sollten nicht alle Ihre Fragen beantwortet werden, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir freuen uns darauf, Sie bei uns im Bootshaus zu begrüßen!


Corona-Virus und Himmelfahrtspartie . . . passt das zusammen?

Ja, sagte sich der harte Kern aus der Gruppe der „Alten“, und begab sich streng der Vorschrift entsprechend auf eine Wanderung mit Abstand halten und mit Mund-Nasen-Schutz.

Wie man auf dem Foto im Hintergrund unschwer erkennen kann, wollten wir mal von der anderen Elbseite aus einen Blick auf unser Bootshaus mit dem Ersatzneubau werfen.

Es war eine schöne Wanderung, altersgerecht, nicht so weit, dafür gab es reichlich Pausen am Elbufer.

weiter zum Bericht...


Corona?- Nein, Sport frei!

Trotz Corona-Virus haben wir, das sind die Jugend (AK14-18), den 14. und 15. März im Bootshaus verbracht.

14 Uhr ging es richtig los! Wir lernten von dem Jugendwart, Ina und Monique wie Öffentlichkeitsarbeit im Verein funktioniert. Besonderes Thema war das Verfassen von Wettkampfberichten, welche auf die Homepage gestellt werden. Wir überarbeiteten ältere Berichte von uns mit viel Spaß und Freude. Dann ging es zum Tischtennisturnier, wo wir uns die Bälle nur so um die Ohren schmetterten. 

weiter zum Bericht...


Frühjahrs-Talentiade 2020

Am Samstag, den 7. März stand eine Talentiade auf dem Plan. Zu Beginn der Wassersaison können dort die elf bis 14-Jährigen zeigen, was sie allgemeinathletisch draufhaben. Coralie und ich fanden uns 8:30 Uhr an der Energie-Verbund-Arena Dresden ein, in der Annahme, dass auch noch fünf jüngere Sportler unseres Vereins mit uns die Disziplinen bestreiten würden. Allerdings fielen diese aus, da ein Verdacht auf Corona-Virus bestand, welcher später glücklicherweise nicht bestätigt wurde.

weiter zum Bericht...


Aktueller Stand in Bezug auf COVID-19

In diesen Tagen erreicht uns eine freudige Nachricht: Laut der aktuellen Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums ist die sportliche Nutzung von Außensportstätten ab dem 04.05.2020 unter Auflagen wieder möglich!

Der Vorstand ist derweil natürlich nicht untätig: Derzeit arbeiten wir an Konzepten, wie die Wiederaufnahme des Sportbetriebs in unserem Bootshaus umgesetzt werden kann. Leider steht eine Freigabe zur Nutzung unseres Bootshauses durch den Eigenbetrieb Sportstätten Dresden noch aus, sodass wir uns bis dahin noch etwas gedulden müssen. Am Mittwoch, dem 06.05.2020 wird dazu eine Vorstandssitzung stattfinden. Weiterhin bemühen wir uns, den Steg wieder ins Wasser zu bekommen.

Mit großer Hoffnung, das alle nötigen Informationen bald zusammen getragen sind und damit die von uns allen lang ersehnten Ausflüge im Ruderboot möglich sind,

Der Vorstand


Steigende Teilnehmerinnenzahl bei „Women’s Rowing Challenge 2020“

Gerade noch haben wir uns zum Neujahrsglühen im Bootshaus getroffen und schon ist der Januar im neuen Jahr zu Ende. Damit endet auch die diesjährige „Women’s Rowing Challenge“ des Deutschen Ruderverbandes.

Aus unserem Verein haben sich auch in diesem Jahr wieder einige Frauen der Herausforderung gestellt: An vier Tagen im Januar sind sie 8, 15, 22 und 30 Minuten auf dem Ruderergometer gefahren. Insgesamt haben es in diesem Jahr 16 Teilnehmerinnen zwischen 13 und 70 Jahren auf sich genommen.

weiter zum Bericht...


Baden ist schön, schnell schwimmen aber schwer - Bericht vom Schwimmwettkampf am 26.01.2020

Zur Vorbereitung auf den Schwimmwettkampf waren zwei Termine zum Training in der Pirnaer Schwimmhalle angesetzt. Die Eltern und älteren Sportfreunde sicherten eine pünktliche und bequeme An- und Anreise, denn es waren zahlreiche Sportler mitgekommen (am 7.12.19 waren 16 Ki/Jug. und 4 Erw. ; am 12.01.20  21 Ki/Jug. und 4 Erw.)

Es wurden fleißig Kopfsprünge und Wenden für den Wettkampf geübt, Schwimmstile verbessert und Ausdauerübungen durchgeführt.

weiter zum Bericht...


Feierliche Eröffnung des Ersatzneubaus des LRVD – Laubegaster Ruderverein Dresden e.V.

Dresden, Laubegast, 10. Dezember 2019 – Anderthalb Jahre Bauzeit, über 1500 Arbeitsstunden der Mitglieder nur für den Ersatzneubau und viele Unterstützung von den Nachbarvereinen und Nachbarn: Am 10. Dezember 2019 war es endlich soweit und der Ersatzneubau wurde offiziell eröffnet.

Neben zahlreichen Mitgliedern, Nachbarn und Unterstützern waren Dr. Peter Lames (SPD), in seiner Funktion als Sportbürgermeister und Vertreter der Stadt Dresden sowie Christian Piwarz als Vertreter des Sächsischen Landtages unter den Gästen. Zusammen mit Thomas Haaser (Vereinsvorsitzender) eröffneten sie das Bootshaus feierlich. Möglich wurde dies nur durch die Fördermöglichkeiten der Landeshauptstadt und des Freistaates Sachsen. Insgesamt 1,2 Millionen Euro kostete der komplette Umbau des Gebäudes, das jetzt neben zwei Bootshallen auch moderne Sporträume und Sanitäranlagen beherbergt.

weiter zum Bericht...


Wir waren mit 6 Sportlern beim Bundeswettbewerb

Ganz lange war nicht klar, ob es 2019 überhaupt einen BW (Bundeswettbewerb) für die 13-14 jährigen Jungen und Mädchen geben würde. Es hatte sich kein Ausrichter gefunden, der die teuerste und von der Logistik her aufwendigste Regatta Deutschlands ausrichten wollte.

Damit den Kindern dieses nur zweimal mögliche Erlebnis aber nicht verwehrt wird, entschloss sich die Bayrische Ruderjugend nach 2018 nun auch 2019 den BW auszurichten.

Am Freitag, dem 6.9.19 war es endlich soweit, wir reisten nach München. Die Wetterprognosen ließen nichts Gutes verheißen und leider sollte der Wetterdienst Recht behalten. Es war ein sehr kaltes, verregnetes und teilweise mit Unwetter und Gewitter versehenes Wochenende.

weiter zum Bericht...


Schwimmtraining Pirna

Samstag, den 07.12.2019 haben wir uns 7:45 Uhr vorm Bootshaus getroffen, um zur Sportschwimmhalle nach Pirna  zu fahren. Als wir da waren, haben wir uns schnell umgezogen, redeten, was wir schaffen wollten und sprangen ins Wasser. Wir sind  mehrere Bahnen geschwommen und mussten dann Kopfsprung üben. Als 3. haben wir einen kleinen Wettkampf gemacht, in dem wir 2 Bahnen gegeneinander geschwommen sind.

 

weiter zum Bericht...


Herbst-Talentiade

Am Sonntag, den 10.November, nahmen wir an der Herbst-Talentiade teil. Mit dabei waren David, Oliver, Lukas, Felix, Wilma, Coralie und Katharina (Jugendwart). Dafür trafen wir uns um 6:45 Uhr am Bootshaus, um gemeinsam nach Leipzig zu fahren.

Wir begannen alle zusammen mit einer musikalischen Erwärmung, um daraufhin in Gruppen (nach dem Jahrgang und Geschlecht) eingeteilt zu werden.

weiter zum Bericht...


World Rowing Masters in Ungarn

Mitte September diesen Jahres machten wir uns zu Dritt auf zur World Rowing Masters Regatta in Velence in der Nähe von Budapest. Da wir für den Laubegaster Ruderverein zu Dritt nicht allzu viele Rennen bestreiten konnten, traten wir zu mehreren Rennen in Renngemeinschaften erfolgreich im internationalen Feld der 3241 Teilnehmer aus 52 Ländern an.

Den ersten Regattatag verbrachten wir bei einer schönen gemütlichen Fahrradtour um den See Velence und bekamen so einen guten Eindruck von der Umgebung. Ab dem zweiten offiziellen Wettkampftag setzten auch wir uns ins Boot.

weiter zum Bericht...


28. Landesmeisterschaft Sachsen-Thüringen

Am Freitag, den 20.09.2019 ging es nachmittags zu den Landesmeisterschaften in Eilenburg los. Wir fuhren in 4 Autos. Im ersten Auto saßen Lukas, Felix, Oli, Herr und Frau Haaser und David, im Zweiten Anna, Leni, Wilma und Thomas, im Dritten Anton, Jörn, Conrad und Jonas und im Vierten Katja. Nachdem wir angekommen waren, die Boote aufgetrimmt, den Pavillon aufgebaut und uns umgezogen hatten, ging es auf die Regattastrecke, um noch einmal vor den morgigen Rennen zu trainieren. Danach ging es in die Turnhalle und zum Abendessen, um danach in die warmen Schlafsäcke zu kriechen und bis 6:30 Uhr auszuschlafen.

weiter zum Bericht...


99 Funken – ein neuer Kinder-Vierer für den Laubegaster Ruderverein

Wir haben uns dieses Jahr dazu entschlossen,einen anderen Weg in der Finanzierung neuer Boote auszuprobieren. Über die Plattform „99 Funken“ der Ostsächsischen Sparkasse möchten wir einen neuen, dringend benötigten Kindervierer mittels Crowdfunding und Spenden finanzieren.

Das Projekt ist erfolgreich, sobald wir die Fundingschwelle von 14.000€ erreicht haben. Dann können wir uns unter Zuhilfenahme von Eigenmitteln das Boot kaufen. Das Ziel ist es jedoch 19.000€ zu erreichen, sodass wir uns neben dem Boot auch einen Satz Skulls leisten können. Hintergrund dieser Art der Finanzierung ist es, dass jeder einen Beitrag dazu leisten kann – schon 5€ helfen uns, dem Ziel näher zu kommen.

weiter zum Bericht...